Mittwoch, 12. Dezember 2012

Perlen und Kleckse

Eine Seife in die ich grüne Jojobabeads versenkt habe;-). Die Perlen nehm ich normalerweise für Peelingcremes. Wie man sieht, sind die Perlen gut sichtbar und sie behalten ihre Farbe.Zuerst fand ich die Seife etwas unscheinbar, aber mit dem Stempel sieht sie richtig edel aus. Im Seifentreff nannte sie jemand ätherisch, was es noch besser trifft.;.)

Bestandteile: Kokos, Palmkern, Mandel, Reiskeim und Sheabutter. Sole und Seide in die Lauge. Überfettet mit 9%.

Duft: Riceflower. Sehr lecker! Das PÖ(von Manske) hat sich sehr brav verhalten, kein andicken, kein grisseln :-))





Bei dieser Seife habe ich den Leim aus ziemlicher Hohe in die Form gegossen und gekleckst. Inzwischen hab ich das schon bei zwei weiteren Seifen ausprobiert und ich bin ganz begeistert, weil dadurch sehr schöne Muster entstehen. Mit dieser Technik kommen auch Swirl-Anfänger ( zu denen ich mich auch zähle) zurecht ;-)



So und jetzt werde ich mich mal weiter der Herstellung von Badeschokolade widmen. Die neue Form will schließlich ausprobiert werden. Fotos gibts dann natürlich auch.

Bis Bald und eine schöne Adventszeit :-)

kinpira

Kommentare:

  1. Those soaps are beautiful, Kinpira! Jojoba beads worked quite well in the first, it made me wonder what these blue specks were!
    And the second one- can you believe I made the other day a soap with almost the same color pattern and the same technique!!??? I haven't posted pics on my blog yet (need to post some earlier soaps first, but if you are interested to see my version, I'll send you pics on e-mail

    AntwortenLöschen
  2. The first soap is so elegant, that stamp was a great finishing touch! I love your heart soap too, the colors and the delicate swirls are so pretty...it looks so sweet and fun!

    AntwortenLöschen
  3. 2 wunderschöne Seifen! Wenn du mal Seife tauschen und ein paar grüne Jojobabeads loswerden möchtest, meld dich einfach ;o)

    AntwortenLöschen