Sonntag, 13. April 2014

Osterhase und Häkelherz


Die Nester, die Eier und die Blumen der Osterseife hab ich letztes Jahr schon geformt. Dann war es zu spät und Ostern schon vorbei. Ich musste also nur noch die Hasen herstellen, was auch wieder eine fummlige Angelegenheit war.

Das ist dabei herausgekommen. Eine Seife zum anschauen und verschenken. Benutzen tut die eh keiner, aber das ist ja auch in Ordung. Seifen zum waschen mach ich das ganze Jahr über und zu den Festtagen gibt's dann immer was Besonderes.





Die Herzen im Sonnenblumenstil waren schnell gehäkelt. Sie verschönern jetzt mein Küchenfenster:


Samstag, 5. April 2014

Shivas Delight

Jetzt siede ich seit 3 Jahren Seife und noch nie gab es von mir eine Indienseife. Ich bin monatelang durch ganz Indien und Nepal gereist. Das war eine unglaubliche, aufregende Zeit und immer wenn ich daran denke, packt mich das Fernweh.

Mit dem Lotusstempel hab ich schon länger geliebäugelt und jetzt musste mal die passende Seife dazu gesiedet werden. Ich habe sie ungefärbt gelassen. Das PÖ Nag Champa sollte die leichte beigefärbung übernehmen.Sie ist so geworden wie ich sie mir vorgestellt habe. Das war bestimmt nicht meine letzte Indienseife. Die nächste soll schön bunt geswirlt werden. Hier übernehmen die aufgestreuten Blumen und Gewürze die Farben Indiens.

Öle und Fette: Kokos,Palmkern,Reiskeim,Kakaobutter,Mandel,- und Rizinusöl. Überfettet mit 9% Flüssigkeit: indisches Kawawasser

Duft: äth.Öle Patchouli, Kardamom, Pfeffer,Pö Jasmin u. PÖ Nag Champa









Namaste

Kinpira

Sonntag, 30. März 2014

Seifen mit Streifen

Ich hatte Lust, mal wieder Seife mit Transparenteinlegern zu machen. Also habe ich Transparentseife eingefärbt, dünn ausgegossen und die Streifen von oben in die Seifenform gesteckt, damit es nicht zu akkurat aussieht.

Wieder mal ist das Original schöner als das Foto. Manche Seifen machen es einem recht schwer, sie ins rechte Licht zu rücken...



Duft: Bite me v. Natures Garden.Das ist ein Duft der meiner Meinung nach wirklich nur zu quitschbunten Seifen passt. Süß, klebrig,nach Fruchtbonbons. Eigentlich bäh...aber zu dieser Seife passt er einfach perfekt und hier gefällt er mir auch:-))


see ya :-)

Kinpira

Montag, 17. März 2014

Badesachen

Meine nächste Seife- mit Osterthema- steckt noch in der Form. Also hab ich inzwischen mal ein paar sprudelnde und schäumende Badesachen hergestellt.


Die Badeeier sind mit SLSA(Sodium Lauryl Sulfoacetate - mildes pulverförmiges Tensid) hergestellt, damit sie nicht nur sprudeln, sondern auch schönen Schaum fabrizieren.



Die Törtchen sind Badebomben mit extra Sheabutter und pflegendem Milch-und Honigpulverzusatz.


Diese BubbleBars finde ich besonders schön.Ich wollte mal was anderes ausprobieren als die Sushirollenform die ich sonst immer mache.


Bis Bald

Kinpira

Mittwoch, 12. März 2014

Salzseifen mit Ziegenmilch

Salzseifen brauchen ja eine lange Reifezeit, bis sie schäumen. Bei meiner letzten hat es fast ein Jahr gedauert, bis sie etwas Schaum von sich gegeben hat. Der ist auch nicht üppig, aber ausreichend.

Ich mag Salzseifen als Gesichtsseifen und da ich nur noch über 2 Stück verfüge, musste jetzt mal Nachschub her.

Hmmm..ich habe mir gerade nochmal das Rezept angeschaut. Ich glaube, ich hab zuwenig Schaumfette genommen: 38% Kokos und Babassu. Salz hab ich diesmal reduziert auf die Hälfte der Gesamtfettmenge. Lanolin ist auch drin und Ziegenmilch. Mal sehen,jetzt heisst es sowieso erstmal abwarten, wie sich die Seife so entwickelt. Vom Aussehen gefällt sie mir :-)

Überfettet mit 15 %. Die Deko auf der Seife sind schwarzes und rosa Salz. Duft: Rain Barrel(Natures Garden) mit äth. Öl Lavendula Augustifolia etwas aufgepimpt;-)






Bis Bald

Kinpira

Samstag, 7. Dezember 2013

Halloween meets Weihnachten

Ich bin spät dran in diesem Jahr.In drei Wochen ist Weihnachten und ich hab noch so viel vor. Einige Seifen reifen noch vor sich hin. Badeprodukte und Kosmetik will ich auch noch machen.

Diese beiden Seifen sollten eigentlich zu Halloween fertig sein. Das hat nicht ganz geklappt;-(Deshalb zeig ich euch jetzt noch schnell die Totenkopfseife, bevor es dann, wenn es noch weihnachtlicher zugeht, zu morbide wird.:-))

Ich finde sie super, und ich glaube dass sie, auch zu Weihnachten, viele Liebhaber finden wird.




Die Zombiefische sind auch schön geworden:-)



Heute morgen bin ich aufgewacht, weil ich aus der Küche ein lautes Lachen gehört habe. Aha, mein Freund hat die Snowmanseife entdeckt. Wir haben die Schneemänner in fummliger Kleinarbeit aus Seife zwar zusammen hergestellt, aber die Schneemänner sehen einfach zu lustig aus wie sie da in der Seife, noch bin der Form, feststecken. Heute werde ich sie befreien:-)



Ich weiß, im letzen Post hab ich euch versprochen, daß ich euch die Lush Dupes (Cleanser) vorstelle. Das hole ich nach. Versprochen. Mit Rezept u. Herstellungsweise.


Bis Bald

eure Kinpira :-)

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Trichterseife und Schrubbel

So eine Trichterseife wollte ich schon lange mal ausprobieren. Die Farben gefallen mir diesmal sehr. Sie schimmern etwas, keine Ahnung warum....Ich habe das klassische 25er Rezept genommen, da ich sonst mit Marmorieren oder Farbexperimenten immer Schwierigkeiten habe. Der Leim hatte so genau die richtige Konsistenz. Nur etwas Seide hab ich reingetan. Duft: PÖ Agave

Voila:


 
 
 
 
Die Seifen mit Luffa mag mein Freund sehr. Ich kann sie nur als Fußschrubbelseife nehmen, sonst sind sie mir zu hart. Duft: eine Mischung äth. Öle aus: Eukalyptus, Minze, Rosmarin, Lavendel, Grapefruit
 
 

 
 
 

In den nächsten Tagen zeig ich euch mal einige LUSH Nachbauten. Ich hab mir die INCIS der Cleanser mal angeschaut und mich an dem Dark Angel, Herbalism und Angels on Bare Skin probiert. Das hat super funktioniert und ich bin ganz begeistert von dem Ergebnis. Morgen mach ich Fotos! 
 
Bis zum nächsten Mal :-)
 
Kinpira


Samstag, 21. September 2013

Wake me up when september ends


summer has come and past
the innocent can never last
wake me up when september ends...(Green Day)


Rosegarden
Orange-mandel-zimt
Arabien nights
Green tea
Frangipani
Kashmir silk  etc...


Eine ganze Menge Aroma Melts hab ich hergestellt, um meine Stimmung zu heben und den September Blues, der mich im Griff hat, zu vertreiben. Je nach Laune gibt es den passenden Duft.




Feigenmarmelade aus sehr aromatischen Früchten, direkt vom Baum gepflückt, mit Vanille, Rum und Walnüssen-sehr lecker!




 Ein bischen Herbstdeko gibts auch schon. Nadelgefilzte Steinpilze. Im Oktober gibts dann hoffentlich die echten zu finden.Ich freue mich schon auf die Pilzsuchsaison.


Das Rezept der Body Mud Mask (findet ihr unter der Rubrik "gerührt und geschüttelt") hab ich ein wenig abgewandelt, so daß sie jetzt auch für das Gesicht geeignet ist. Das Natron hab ich reduziert, die Zitronensäure weggelassen und einen Teil selbstgemachtes Honigpulver dazugegeben. Die kleinen Herzen sind nur mit etwas Sandelholz beduftet.







Eure Kommentare sind verschwunden?? Ja, ich hab aus versehen den Post gelöscht und musste alles nochmal schreiben...;-(

Lieben Gruß und bis bald

Kinpira

Mittwoch, 11. September 2013

Der Urlaub ist vorbei..



..und der Alltag hat mich fast schon wieder im Griff, aber wenn ich mir die Fotos aus Griechenland anschaue, kann ich die Sonne und den Wind wieder spüren. San Torini  ist wirklich ein Traum...




Hach, träum..und hier regnet es seid gestern ununterbrochen. Aber etwas Gutes hat das ja auch, wenn einem das Wetter nicht aus dem Haus treibt. Man hat Zeit und Muße Seifen und Kosmetik herzustellen.:-)
Ich hab für die gemütlichen Tage zu Hause schon eine ganze Schachtel Aroma Melts für die Duftlampe gegossen- in vielen verschiedenen Duftrichtungen. Die Body Mud Mask hab ich leicht abgewandelt, so daß man sie jetzt auch für das Gesicht nehmen kann. Am Wochenende hab ich auch hoffentlich wieder Zeit für eine neue Seife. Mal sehen, zu was mich das herbstliche Wetter hier inspiriert..


Bis zum nächsten Mal :-))
Kinpira


Mittwoch, 26. Juni 2013

Noch 5 Wochen...

...dann geht's endlich in den Urlaub nach Griechenland. Um mich schon einmal einzustimmen und als Mitbringsel für nette Vermieter hab ich Seifen im Greek-Style gesiedet. Die Umsetzung der Technik war gar nicht so einfach. Aber letztendlich hat es doch so funktioniert wie ich es mir vorgestellt habe :-)                   



Sie duftet nach Meer, Wind und Kräutern: Rosmarin, Citronella, Minze, Litsea Cubeba, Ho Öl und PÖ Herbs Ex



Zuerst habe ich einen Block ultramarinblaue Seife gesiedet. Den Block habe ich dann in gleich dicke Streifen und in kleine Quader geschnitten und in den Divider geklebt. Um das Ganze so exakt wie möglich zu plazieren hab ich mir vier Flaggen auf die richtige Größe kopiert und in den Divi gelegt.Das Ganze wurde dann mit weißem Seifenleim ausgegossen.Voila!




Kräuterseifen mache ich ja nicht so oft.Um so glücklicher bin ich über das Ergebnis:
Frische Minze und Ringelblumen:


 Bis zum nächsten Mal

 Kinpira :-)

Samstag, 8. Juni 2013

Oh, ich war ja lange weg...

und hatte wirklich schon ein schlechtes Gewissen weil ich lange nichts Neues mehr gepostet habe :-(( Sorry, dafür!! Ich hoffe ihr seid mir nicht alle davongelaufen..;-)

Mein Aufruf vor einigen Wochen jedenfalls, hatte Erfolg. Ta Ta... Eine Könnerin an der Nähmaschine hat mir ein wunderschönes Häkelnadelzuhause genäht. Es ist wirklich superschön geworden. Heute ging ein Wellnesspaket für die liebe Greta auf die Reise. Vielen, vielen Dank nochmal an dieser Stelle:-))





Heute bin ich auch endlich dazu gekommen, wieder ein paar Kosmetikprodukte herzustellen:
Mein Lieblingsprodukt, ein Hyalorongel, hab ich gleich auf Vorrat gerührt.

Alchimistenküche
 
Hyalorongel

Für die Bademilch "Kleopatra" benötigt man Honigpulver, das im Einkauf recht teuer ist. Es lässt sich aber auch ganz einfach selbst herstellen und  riecht wirklich himmlisch in der fertigen Bademilch!! (Rezept von Brigitte Bräutigam)

Honigpulver


Eine Seife gibt es auch wieder. Ich hatte richtig Lust wieder eine schöne Rosenseife zu sieden. Diesmal aber in weiß und mit Rosenknospen dekoriert. Wie ich das genau anstellen wollte war mir eigentlich auch nicht ganz klar. Letztendlich fand ich die Idee, die Seife über und über mit Rosenknospen zu bestücken ganz reizvoll. 



Als ich die Seife dann geschnitten hatte, hab ich mich aber dazu entschlossen alle Knospen wieder abzupopeln, Auf der geschnitten Seife sah es einfach nicht mehr schön aus..so viele Knospen und unpraktisch ist es auch.Wenn ich mir vorstelle, daß der, oder die Beschenkte, vor dem Waschen erstmal alle Knospen rausfriemeln muss , die dann halb steckenbleiben und braune Löcher hinterlassen...hm..





Jetzt hab ich eine ganz einfache unspektakuläre weiße Seife, die aber himmlisch riecht und schöne Zutaten enthält. Ich werde sie später in schönes mit Rosen bedrucktes Papier einwickeln:-)


weitere Seifenideen warten schon...


see you soon !! :-))
Kinpira