Sonntag, 18. Januar 2015

Geburtstagstorte und Hanfseife

Seifentorte








Wie die Torte innen aussieht, weiß ich leider noch nicht, da sie ein Geburtstaggeschenk war und noch nicht angeschnitten ist. Auf ein Foto der angeschnittenen Torte bin ich schon gespannt. Sie müsste, wenn alles gut gegangen ist, wie Pücklereis aussehen, also rosa, braun,creme geschichtet.

Wenn ich Torten mache nehme ich immer ein ganz einfaches Rezept, damit auch nichts schiefgeht...Diesmal das klassische Rezept aus Kokos ,Palm, Olive, Raps zu gleichen Teilen. Die Rosen habe ich an zwei Abenden geformt.Ich wollte das schon immer mal ausprobieren und es war gar nicht so schwer.

Duft: Dark chocolate, Bittermandel, Champagner-Erdbeere, Brombeer. Das riecht alles sehr lecker zusammen:-))



Die Cannabis..äh...Hanfseife stand schon lange auf meiner to do list. Dafür musste natürlich unbedingt ein Hanfblattstempel her. Ich habe mir den Stempel nach einer Zeichnung anfertigen lassen.

In der Seife ist 20% Hanföl enthalten. Mehr geht wohl nicht, sonst wird sie zu weich.

Duft: nur ätherische Öle und Harze wie: Labdanum absolue, Guajakholz, Benzoe Siam, Patchouli, Zypresse, Lorbeer und andere, die ich leider nicht mehr weiß, da ich die Mischung nicht notiert habe...

Hanfseife






see you soon

kinpira

Sonntag, 30. November 2014

Weihnachtsseifen

Arctic Snowflake




Diese Seife ist eine Neuauflage vom letzten Jahr. Einmal mit Transparenteinleger, die andere mit Stempel und Silbermica.
Duftmischung aus ätherischen Ölen wie: Minze, Grapefruit, Atlaszeder, Ho Öl, Patchouli und PÖ Green Tea. Hört sich ungewöhnlich an, riecht aber sehr lecker.

30% Kokos
20% Erdnuss,
20% Olivenöl
25% Mandel
5% Kakao Butter


Seife mit Honig und Ziegenmilch


Vor kurzem habe ich mein letztes Stück Honigseife verbraucht. Diese hier hat gegelt, was bei meinen letzten Honigseifen - erstaunlicherweise- nicht der Fall war. Ich habe sie direkt ins Tiefkühlfach gepackt, aber der Seifenleim hatte sich vorher schon mächtig erhitzt.Honigzugabe 20% auf die Fettmenge berechnet. Den Honig habe ich mit Ziegenmilch gemischt, die Lauge mit gefrorener Ziegenmilch angerührt.


Sie riecht wirklich himmlisch nach PÖ Beeswax und PÖ Hafer-Milch-Honig von Behawe.




Manche Seifen wollen einfach nicht gestempelt werden, so wie diese hier, obwohl sie schon schön hart ist. Also bleibt sie nackig und bekommt eine schöne Banderole.



Kinpira



Sonntag, 12. Oktober 2014

Miscellaneous

Ich habe noch so viele Fotos von Dingen die ich hergestellt habe. Hier ist mal eine(kleine) Auswahl:

Diese Dominoseife habe ich bei SOAPQUEEN gesehen und wollte sie unbedingt mal nachmachen.SOAPQUEEN hat Gießseife genommen, was ich natürlich nicht wollte und sie hatte - im Gegensatz zu mir- die richtigen Formen dazu.Ich habe die Seife sehr mühsam aus Blöcken geschnitten, oder besser gesagt geschnitzt. Ich habe ewig gebraucht, die Stücke einigermaßen gleichmäßig, dünn hinzubekommen. Außerdem hat SOAPQUEEN eine bestimmte Technik benutzt um die schwarzen Punkte sehr gleichmäßig aussehen zu lassen.Ich wollte das anders machen und hab mir fast einen abgebrochen...;-(

Das Ergebnis gefällt mir aber. In der richtigen Verpackung- am Besten eine längliche Holzkiste- ein schönes Geschenk.

Inhalt: Kokos, Olive, Raps, Mandel und Kakaobutter. Duft: Olive Lush



Ha! Endlich hab ich die perfekte Technik gefunden um sehr glatte, schöne Kernseifen hinzubekommen. Auch bisher habe ich nach dem letzten Aussalzen Wasser dazugegeben. Aber es war immer noch zu wenig.Der Trick ist, soviel Wasser dazuzugeben bis der Seifenleim wieder eine schöne, dickflüssige, cremige Konsistenz bekommt. Nochmals erhitzen und dann ab in die Form. Auch das Schneiden und Stempeln der Seife geht dann problemlos.



Badecupcakes....:-)




Im Urlaub haben wir kiloweise Feigen geerntet. Das Ergebnis: Feigenmarmelade mit Walnüssen oder Feigen-Orange(besonders lecker)und Feigensenf. Die Häubchen auf dem Glas habe ich aus Papiercupcakesförmchen hergestellt und mit Litzen und Spitze verziehrt.


Zur Zeit häkele ich wieder öfter. Zierkürbisse und Schlüsselanhänger:



Ich hoffe, dass ich bald wieder mehr Zeit zum Sieden finde!!

Bis bald

Kinpira

Sonntag, 13. Juli 2014

Ich bin dann mal weg...

In zwei Tagen gehts endlich in den Urlaub nach Griechenland. Vorher zeige ich euch noch ein paar Seifen, die in letzter Zeit entstanden sind.

Ich habe sie heute alle noch fotografiert.

Eine Mangoseife. Die unregelmäßige Farbgebung kommt von neuen Pigmenten die ich ausprobiert habe. Ich wollte zweifarbig orange marmorieren, der eine Teil sollte etwas schimmern. Nun, das ist nicht so gelungen, sieht aber in echt besser aus als auf den Fotos. Der Duft ist hmmmmmmm lecker: PÖ Fresh Mango unhd Litsea Cubeba

Verseift habe ich Kokos, Olive, Mangobutter, Mandelöl, Rizinussöl. Lauge mit Kokosmilch und Seide und zum Schluß noch eine extra Portion Kokoscreme


Diese Seife ist gestern entstanden und wurde heute ausgeformt. Eine Avocado-Olive-Shea Seife. Mit 40% Avocadoöl und einer ganzen Avocado mit Kokosmilch püriert.

Duft AÖ Lemongras, AÖ Patchouli, ÄÖ Fenchel und ÄÖ Salbei.Hört sich komisch an aber der Duft passt supergut!! Das Topping ist mit goldenen und grünen Jojobabeads dekoriert.Die Stücke werden noch mit Goldmica gestempelt.



Rockstar
Duft:Lick me all over


Das ist der Rest von meinem Bananenseifendesaster. Ich hatte mir zuviel vorgenommen: Einleger, Topping mit Bananen- und Schokoladenmolds, zweifarbig. Und dann ein PÖ dass mir einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.Letztendlich hab ich alles weggeschnitten was mir nicht gefallen hat und es sind doch noch kleine Gästeseifchen entstanden.


Die Oreokeksformen finde ich super!!





Ich habe mir vorgenommen im Urlaub eine Alepposeife( Olive und Lorbeeröl) und eine 100% Olive zu sieden.Unter der griechischen Sonne...da freu ich mich drauf.

Bis in 4 Wochen..

sonnige Grüße
Kinpira

Sonntag, 22. Juni 2014

Wiesenkräuter und Zitronenseife

Jetzt ist ja die richtige Zeit für Kräuterseifen. Am schönsten ist es natürlich, frische, selbstgepflückte Wildkräuter zu verwenden. Das sind dann so die Zeiten, wo ich mir wünsche auf dem Land zu leben, morgens aufzustehen und über Felder und Wiesen zu streifen.....na ja zur Not tun es ja auch "frische" Kräuter aus dem Supermarkt.

Brennesseln findet man natürlich auch in der Stadt. Auch Scharfgarbe, Gänseblümchen Löwenzahn und Spitzwegerich habe ich im Tiergarten(Park in Berlin)gesammelt. Waldmeister, Frauenmantel und Salbei und Melisse hab ich von einer Gartenbesitzerin bekommen.

Jiao Gu Lan (Kraut der Unsterblichkeit) hatte ich noch getrocknet. Das kam auch noch in meine "9 Kräuterseife"


AÖ: wilde Mischung aus Salbei, Rosmarin, Zitronengras, Estragon, Vetiver.


Die Lemon - Waldmeisterseife gefällt mir so gut, daß ich sie auf jeden Fall nochmal sieden möchte. Sie riecht frisch, zitronig und ist von den Farben her sehr gelungen, wie ich finde.

Beide Seifen sind nach dem selben Rezept entstanden.Kokos, Olive, Raps, Kakaobutter, Mandelöl und Reiskeimöl.Die Laugen hab ich, bei beiden Seifen, mit Kamillentee angerührt.

ÄÖ´s in der Lemon- Waldmeisterseife: Zitronengras, Zitronenmelisse, Litsea Cubeba, Grapefruit und zum fixieren Patchouli.

Hier noch in der Form:


Bis demnächst auf diesm Blog...

Kinpira

Montag, 9. Juni 2014

pflegende Massagesäckchen

Beim Stöbern im Netz hab ich diese Massagesäckchen (Pampering Massage Soap Saver) gefunden. Ganze Seifenstücke haben darin Platz. Ich finde sie besonders schön- als Beigabe zu einer Seife- zum verschenken.Sie sind wirklich einfach zu häkeln.
Ich habe die Säckchen schon in mehreren Farben gehäkelt. Sie werden sehr schön mit naturfarbenen Baumwollgarn(Catania Grande,Lyric Puppets) oder ganz fröhlich bunt mit Anchor Magicline.


Hier gibt es die Anleitung, von mir ins Deutsche übersetzt:http: www.mooglyblog.com/wp-content/uploads/2014/06/Pampering-Massage-Soap-Saver-German.pdf (Komisch,die Linkfunktion funktioniert nicht...Dann müsst ihr ihn halt kopieren :-( )

Auf der Seite gibt es auch eine Videoanleitung.






Falls ihr Probleme mit der Anleitung habt könnt ihr mich fragen...Und jetzt viel Spaß beim nachhäkeln.


bye bye :-)

Kinpira

Donnerstag, 29. Mai 2014

Moccacino mit Schachtel

Eine Küchenseife musste mal wieder gesiedet werden.Das Topping gewinnt zwar keinen Schönheitspreis, aber die von mir entworfene Verpackung gefällt mir richtig gut.

Verseifte Öle: Kokos,Olive,Mandel,Reiskeim,Kakobutter. Die Lauge ist natürlich mit starkem Kaffee angerührt,das Topping mit einem extra Zusatz Ziegenmilch und Sahne verfeinert.

PÖ: Kaffee v.Behawe



Das Design der Schachtel ist schnell auf andere Themenseifen übertragen, wie hier für die Shivaseife.


Ahoi und genießt das lange Wochenendeeeee :-)))

Samstag, 3. Mai 2014

Erdbeerzeit

Erdbeerseife wollte ich schon lange mal machen, es fehlte bis dahin aber an den passenden Erdbeermolds.Die habe ich mir jetzt besorgt, aber ganz glücklich bin ich mit den Formen nicht...

Zwei Seifen - mit denen ich aber sehr glücklich bin - sind entstanden, eine in der Blockform und noch kleine Kuchenstücke mit "Sahne"

Verseift hab ich: Kokos, Olive ,Raps, Mandel, Kakaobutter. ÜF 9%. Wie fast immer mit Seide und etwas Kokosmilch und diesmal mit einem Schuss süßer Sahne.

Duft: PÖ StrawberryFields u. PÖ Champagber-Erdbeere



Mit dieser Silikonform zu arbeiten, ist ein mühsames Unterfangen. Die Erdbeeren sind nur halb, das gefiel mir hier gar nicht. Also musste ich immer zwei Teile aufeinanderkleben,was mit glitschiger Glycerinseife nicht ganz so einfach ist...Natürlich habe ich Glycerinseife genommen, sonst wäre ich in einem Jahr noch nicht mit den Erdbeeren fertig.


Alles in allem ist mir das auf Dauer zu anstrengend, also hab ich mir Silikon besorgt und werde mir demnächst selbst Formen gießen.



Bis zum nächsten Mal

Kinpira